CaniLeish Impfung mit Risiko

CaniLeish® von Virbac

Seit 2011 auf dem Markt, soll CaniLeish das Risiko der Ausbildung einer klinischen Erkrankung durch Leishmania infantum um das 3,6 bis 4-fache vermindern. Die Infektion kann nicht verhindert werden, weshalb weiterhin Repellentien und Verhaltensabwehr der Mücken nötig sind.

Die Impfung besteht aus exkretierten und sezernierten Proteinen (ESP) des Erregers, zuzüglich eines starken Adjuvans: Quillaja saponaria (QA-21)

Leider reagieren viele Hunde auf die Impfung mit heftigsten Nebenwirkungen und z.T. auch mit tödlichem Ausgang.

Inzwischen ist eine wesentlich nebenwirkungsärmere Impfung auf dem Markt, siehe hier http://leish.info/letifend-neuer-impfstoff/

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.